FBE Kindergärten

Herzlich Willkommen

Unsere Kindergärten sind naturpädagogisch sowie waldorforientierte Einrichtungen, die von Eltern mit Interesse an der Waldorfpädagogik in freier Trägerschaft gegründet wurde.

Die Kita Ringelblume im Wedding bietet Platz für insgesamt 65 Kinder ab etwa 1,5 Jahren in 4 Gruppen. In der Kita Elfenblume in Moabit werden 25 Kinder in zwei Gruppen betreut; in der Kita Mohnblume in Waidmannslust sind es 30 Kinder verteilt auf 2 Gruppen.

Wir setzen auf ein ganzheitliches Erziehungskonzept auf Grundlage des Berliner Bildungsprogramms unter Einfluss ausgewählter Elemente aus der Waldorfpädagogik sowie der Wald- und Naturpädagogik. Wichtig sind uns ein rhythmischer Alltag, die liebevolle wertschätzende Haltung gegenüber unseren Kindern und viele Erlebnisse in der Natur.

Neben dem täglichen Freispiel sowohl drinnen wie auch draußen bieten wir bio-vegetarisches Essen an. Abhängig vom Wochentag unternehmen die Kinder Ausflüge oder beschäftigen sich mit zusätzlichen Angeboten wie Aquarellmalen und Backen. Die rhythmische Gestaltung der Woche bietet den Kindern Halt und Sicherheit und lehrt sie, die unterschiedlichen Wochentage anhand fester Rituale voneinander zu unterscheiden.

Unsere Räumlichkeiten strahlen Geborgenheit und Wärme aus und sind mit natürlichen Materialen ausgestattet. Sie sind platzsparend, multifunktional, naturbelassen und auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Sie setzen der Phantasie der Kinder keine Grenzen und ermöglichen ihnen viel Bewegungsraum.

Was uns wichtig ist

Waldorforientierter Kindergarten

Für eine gesunde Entwicklung der Kinder bieten wir ihnen eine Umgebung, die Geborgenheit, Wärme und Sicherheit ausstrahlt. Unsere Kindergärten sind ein Ort, an dem sich die Kinder wohl und behütet fühlen und ungestört entfalten können. Mit nachvollziehbaren Abläufen und Strukturen lernen sie, ihre eigenen Ideen und Fähigkeiten zu entfalten und umzusetzen.

Wald- und Naturpädagogik

Erde in den Händen fühlen, Sonne, Wind und Regen im Gesicht spüren, auf Baumstämmen balancieren, fühlen, wie Käferbeine auf unserer Haut kitzeln,… der Wald bietet eine unendliche, sich jeden Tag aufs Neue entfaltende, lebendige Spiel- und Erlebniswelt. Deshalb schätzen wir es sehr, wenn wir mit den großen Kindern regelmäßig in den Wald gehen können.

Räumlichkeiten

Bei der Gestaltung der Räumlichkeiten handeln wir nach dem Leitbild Loris Malaguzzis „Der Raum ist der dritte Erzieher“ und gestalten die Zimmer natürlich und kindsgerecht, in dem Streben die Neugier der Kinder zu wahren und ihnen Räume und Materialien zur Verfügung zu stellen, die ein breites Interessensspektrum abdecken und zum Forschen und Entdecken einladen. Öko-zertifizierte Korkböden für warme Füße, Wollteppiche und Lammfelle fürs Wohlbefinden, eine gute Raumakustik, lasierte Wände und Spielzeuge aus Naturmaterialien sind für uns selbstverständlich.

Garten und Ausflüge

Nur was wir lieben können wir schützen. Die Schönheiten der Natur entdecken unsere Kinder bei ihren wöchentlichen Ausflügen in den Park oder Wald sowie auch täglich im Garten. Mit Steinen, Stöcken, Wasser, Erde und Sand buddeln, bauen und spielen wir zu allen Jahreszeiten. Zudem pflanzen, pflegen und ernten wir Kartoffeln, Kräuter und Beeren und lernen so verantwortungsvoll mit allen Gaben umzugehen.

Bio-vegetarisches Essen

Die Ernährung beeinflusst dauerhaft und konstant Körper, Geist und Seele. Für einen positiven Einfluss auf die Geschmacksbildung und die Entwicklung des Kindes setzen wir auf ausschließlich vollwertige vegetarische Kost in Bio-Qualität. Während Obst und ungesüßter Tee regelmäßig angeboten wird, beliefert der Caterer ProAgora täglich die Kita Mohnblume und Elfenblume mit frisch zubereiteten Speisen, während die Kita Ringelblume eine hauseigene Köchin hat.

ACHTUNG: Sollte eine vegane Ernährung des Kindes erforderlich sein oder eine Lebensmittelunverträglichkeit vorliegen, benötigen wir ein ärztliches Attest, das dies bestätigt.

Zusatzbeitrag

Der Zusatzbeitrag in allen Einrichtungen beträgt 40 € monatlich für Frühstück und Vesper (30 €) sowie das Angebot von Frühstück, Mittagessen und Vesper in Bio-Qualität (10 €)

Der gesetzlich verpflichtende Eigenanteil am Mittagessen in Höhe von 23 € (siehe Kitagutschein) entfällt bei Familien, die Sozialleistungen erhalten, nach Vorlage eines aktuellen Berlinpasses des Kindes. Die Kosten für Frühstück und Vesper tragen weiterhin die Familien selbst.

 

Scroll To Top